Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen und Termine

 

Sprechstunde im Referat (Studihaus, Universitätsring 12b) – Montag 15-16 Uhr

Wir bieten Beratung und Unterstützung bei Themen wie Sexismus, Stalking, sexualisierter Gewalt, geschlechterspezifischer Diskriminierung etc. und verweisen auch gerne auf weitere Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten im Raum Trier. Außerdem könnt ihr in unserer Sprechstunde Bücher aus unserer Bibliothek ausleihen. Diese sind auch im Tricat zu finden und mit der Signatur 913= gekennzeichnet.

Die Sprechstunde findet regelmäßig nur während der Vorlesungszeit statt. In den Semesterferien könnt ihr gerne einen Termin mit uns per Email (astafrau@uni-trier.de) ausmachen.

 

Jeden Dienstag, ab ca. 14:00 Uhr offenes Referatstreffen im Referat (Studihaus Empore rechts, Universität Campus 1)

Du möchtest gerne bei uns mitarbeiten? Du hast Ideen für eine Veranstaltung die du realisieren willst? Du willst das queerfeministische Frauenreferat einfach nur kennenlernen? Dann komm zu unserem offenen Referatstreffen dienstags ab 14:00 Uhr im Referat (Studi.Haus, Empore rechts). Du hast Fragen? Kontaktiere uns über astafrau@uni-trier.de.

In den Ferien finden unsere Treffen immer unterschiedlich statt. Falls du Interesse hast, schicke uns doch kurz eine Email und wir geben die das Datum und die Zeit für unser nächsten Treffen durch.

what-feminism-means

 

 

Veranstaltungen im Wintersemester 2018:

Kommende Veranstaltungen

 

24.11.18 um 22.30 Uhr im Studihaus: Drag-Party
Dragqueens und Dragkings welcome!
Wer schon immer mal wissen wollte, wie es sich im anderen Geschlecht feiert, ist hier genau richtig. Wer sein*ihr Outfit noch aufbessern möchte, kann sich hier weiter aufbrezeln lassen, auch Bartkleber ist vorhanden.
Dazu gibt’s Musik der 80’er und 90’er. Wer in Drag erscheint, bekommt ein Freigetränk. Eintritt frei.

07.12.18 um 20 Uhr im Studihaus: Queere Winterfeier

Zusammen mit dem Referat für schwule, trans* und queere Identitäten veranstalten wir auch in diesem Jahr wieder eine kleine Winterfeier für alle, die an unseren Referaten interessiert sind. Es gibt Glühwein, Kekse und Schrottwichteln, zu dem jede*r etwas mitbringen kann.

 

28.11.2018 um 18.00h in A6: Vortrag „Wie sprechen wir über #metoo und sexuelle Übergriffe“
in Kooperation mit dem CePoG

Bereits in ihrem 2016 erschienenen Buch „Vergewaltigung – Aspekte eines Verbrechens“ untersucht Mithu Sanyal, welche Vorstellungen von Geschlecht und Sexualität im „Sprechen über“ sexualisierte Gewalt sichtbar und reproduziert werden. Aktuelle Ereignisse wie #MeToo zeigen, wie sich der Diskurs um sexualisierte Übergriffe entwickelt. Welche Debatten werden schon geführt, welche müssen sich anschließen?

Dabei geht es u.a. um Fragen wie: Welche Wahrnehmungen von Personen und welche Narrative werden durch den Gebrauch der Worte ‚Opfer‘ und ‚TäterIn‘ transportiert und welche Alternativen dazu sind denkbar? Welche Vorstellungen über Handlungsspielräume während und nach Übergriffen finden sich in dominanten Narrativen und welche Effekte haben sie auf Verhalten und Bewertungen?

Die Vortragende Mithu Sanyal ist Kulturwissenschaftlerin, Journalistin und Autorin. Sie beschäftigt sich vor allem mit den Themen Feminismus, Postkolonialismus und Popkultur.

 

12.01.2019 10-16h in der TuFa Trier: Selbstverteidigungskurs für Frauen

Bitte vorher per E-mail anmelden.

 

24.01.2018 um 19.30h im SCHMIT-Z: Lesung mit Tania Witte

Pittoreske Identitätskrisen mit Lautlachfaktor.
Die Berliner Schriftstellerin und Spoken-Word-Performerin Tania Witte stellt im Schmit-Z ihre queeren Berliner Stadtgeschichten vor.
Die Trilogie der gebürtigen Triererin erzählt von der Suche nach der eigenen Identität, der Sehnsucht nach einem Zuhause und Liebe und dem Balancieren auf nicht-normativen Lebensentwürfen.